viel zu tun, manches übrig

aufstehen vor meiner zeit,
vor zehn uhr schon was los auf den spielplätzen,
morgens mehr hunde als tagsüber,
die weiße ente aus dem blick geraten, freudig erwartet, nimmer mehr gesehen.
im schloss ein paar seiten abgetippt, überarbeitet, korregiert, geplauscht.
schokozitrone weiterhin meine kombination.
auf der doven elbe im drachenboot, immer jenseits des taktes,
der schreiberinnenrücken macht sich erst im zweiten anlauf,
hält durch und trägt muskelwärme nach hause,
und das gefühl einer besonderen gemeinschaft.

vorfreude auf die lesung, neugier, bedenken über bedachtes,
letzte erledigungen vornehmen, dinge auf dem schirm haben, rückfahrt gebucht.
schadeschön!

nachti,nachti